Digitale Mitfahrbank in Etteln

Fünf Personen an der digitalen Mitfahrbank in Etteln
Quelle: Etteln-aktiv

Was ist die digitale Mitfahrbank in Etteln?

Etteln hat knapp 1.900 Einwohnerinnen und Einwohner und ist ein Ortsteil der Gemeinde Borchen im Kreis Paderborn in Nordrhein-Westfalen. Etteln ist mit dem ÖPNV an Paderborn recht gut angebunden. Der Bus fährt im 30-Minuten Takt 23 Minuten bis in das Stadtzentrum von Paderborn (Stand: März 2022). Die Verbindung in die Nachbarorte ist jedoch unzureichend. Im Rahmen der Erstellung des „Intergrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes“ (IKEK) der Gemeinde Borchen hat der Verein Etteln-aktiv sich daher Gedanken gemacht, wie Etteln und die Nachbarorte besser verbunden werden können. Das Ergebnis ist die digitale Mitfahrbank an der zentralen Bushaltestelle vor der Gemeindehalle.

Eine Mitfahrbank ist eine speziell beschilderte und gekennzeichnete Bank, die an zentralen Orten und Verkehrsachsen aufgestellt wird. Personen, die ein bestimmtes Ziel erreichen wollen, können auf der Bank platznehmen und ihren Zielort über die fest installierten Schilder an Autofahrende signalisieren. Wer mit dem Auto in diese Richtung unterwegs ist, kann spontan eine an der Mitfahrbank wartende Person mitnehmen. Die digitale Mitfahrbank in Etteln nutzt an Stelle von Schildern eine digitale Anzeige. Das Ziel kann über eine Tastatur eingegeben werden. Zeitglich erfahren alle Bürgerinnen und Bürger, die in der Dorf-App registriert sind, dass jemand auf der Mitfahrbank sitzt und einen Fahrtwunsch z. B. nach Dörenhagen hat. Die Meldungen in der Dorf-App sowie auf der digitalen Anzeige werden nach 15 Minuten wieder gelöscht.

Welche Ziele werden mit der digitalen Mitfahrbank in Etteln verfolgt?

Das Hauptziel der digitalen Mitfahrbank ist es den Ortsteil Etteln besser an die umliegenden Gemeinden anzuschließen. Zusätzlich ergänzt die digitale Mitfahrbank das ÖPNV-Angebot vor Ort.

Wie erfolgte die konkrete Umsetzung?

Die digitale Mitfahrbank wurde zu 65 Prozent über das Leader-Programm Südliches Paderborner Land und zu 35 Prozent durch die Gemeinde Borchen gefördert. Zudem ist dem Projekt ein großes ehrenamtliches Engagement vorausgegangen. Die Digitalisierung, die Beschilderung sowie die Aufhängung der Digitalanzeige wurden von ortsansässigen Unternehmen übernommen bzw. ehrenamtlich durchgeführt.

Da dieses Projekt in der Form einzigartig in Deutschland ist, war es zunächst eine Herausforderung, die Schnittstellt zur Dorf-App zu realisieren. Nach einigen Iterationen war dies jedoch erfolgreich.

Die Mitfahrbank befindet sich in der Nähe der Schützenhalle und musste daher vandalismussicher realisiert werden. Die Bank ist vom lokalen Stahlbauer gebaut und einbetoniert worden, die Tastatur ist aus Edelstahl mit versenkten Tasten und die Digitalanzeige hängt ausreichend hoch.

2017:

Projektidee

April 2021:

Umsetzungsbeginn

Oktober 2021:

 Inbetriebnahme 

Kommunal, 20.02.2022: Dörfer im Aufbruch. Drei Zukunftskonzepte. Zugriff: https://kommunal.de/doerfer-zukunftskonzepte [abgerufen am 31.05.2022].
Neue Westfälische, 11.10.2021: In Etteln steht die erste digitale Mitfahrbank im Paderborner Land. Zugriff: https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/borchen/23107602_In-Etteln-steht-die-erste-digitale-Mitfahrbank-im-Paderborner-Land.html [abgerufen am 31.05.2022].

Dieses Video ist über den YouTube-Kanal von Mobilikon eingebunden. Wenn Sie dieses Video hier abspielen, erfolgt eine Datenübertragung an YouTube bzw. Google. Weitere Hinweise hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.