dorfbus Feldatal

Ein Foto des dorfbus Feldatal
Quelle: Wartburgmobil, 2020

Was ist der dorfbus im Feldatal?

Der dorfbus im Feldatal ist ein flexibles, flächendeckendes On-Demand-Angebot im ÖPNV ohne Fahrplan in der thüringischen Rhön. Er ersetzt bis auf den Schülerverkehr den gesamten Linienverkehr. Eine Fahrt kostet ab 1,60 Euro (Stand: Oktober 2021).

Welche Ziele werden mit dem dorfbus im Feldatal verfolgt?

Mit dem dorfbus im Feldatal soll in ländlichen Gebieten eine flächendeckende Mobilitätsservicegarantie (fMSG) gewährleistet werden. Das Versprechen des Verkehrsunternehmens Wartburgmobil lautet: Alle 300 Meter besteht nach 60 Minuten die Möglichkeit mobil zu sein – auch im ländlichen Raum. Seit dem 05.09.2021 verkehrt der dorfbus auf Bestellung auch zwischen 09:00 Uhr und 14:00 Uhr. Somit werden z. B. auch Fahrten nach Föhlritz und Dermbacher Hütte möglich. In Geisa verkehrt seit dem 05.09.2021 der dorfbus Geisaer Amt der auf dem gleichen Prinzip des dorfbus im Feldatal beruht.

Wie erfolgte die konkrete Umsetzung?

Zuerst wurde die Siedlungsstruktur analysiert, die besondere geografische Herausforderungen aufweist. Anschließend wurden mögliche Optionen gegeneinander abgewogen (Ergänzung des bestehenden Linienverkehrs, klassischer Rufbus etc). Auf Grundlage einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung wurde dann die Entscheidung getroffen: Dorfbus statt Linienbus.

02.03.2020:

Planungsbeginn

01.05.2020:

Einstellung der Fahrer

01.06.2020:

Softwareausschreibung und anschließend Softwarebeschaffung

31.08.2020:

Betriebsstart

Nolte, David. Rhoenkanal, 19.10.2021: Ruf doch den Dorfbus – Wartburgmobil holt dich persönlich – Ab 1,60€ pro Fahrt. Zugriff: https://rhoenkanal.de/2021/10/ruf-doch-den-dorfbus-wartburgmobil-holt-dich-persoenlich-ab-160e-pro-fahrt/, [abgerufen am 26.10.2021].
Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH, o. J.: Unterwegs mit dem Dorfbus. Zugriff: https://www.vg-wartburgregion.de/, Route, Rufbus [abgerufen am 26.10.2021].