Kommunalpolitisches Mobilitätsforum

Männer und Frauen, die an einem Tisch mit Mirkofonen sitzen
Quelle: Simon Marcus Taplin / Getty Images

Was ist ein kommunalpolitisches Mobilitätsforum?

Ein kommunalpolitisches Mobilitätsforum ist eine Veranstaltung, an der Menschen teilnehmen, die sich auf kommunaler Ebene mit Mobilität befassen, beispielsweise Mitglieder von kommunalen Planungs- und Verkehrsausschüssen. In der Regel bietet das Programm sowohl Wissensvermittlung, z. B. in Form von Vorträgen, als auch Freiraum für Austausch unter den Teilnehmenden. Der Austausch kann entweder frei gestaltet oder durch den Einsatz von Methoden, die diesen befördern und strukturieren, unterstützt werden, wie z. B. ein „World-Café“.

Was sind die Ziele eines kommunalpolitischen Mobilitätsforums? 

Ziel eines kommunalen Mobilitätsforums ist es, neues Wissen und neue Impulse zu erhalten und sich mit Menschen zu vernetzen, die ebenfalls auf kommunaler Ebene an der Verbesserung der Mobilität arbeiten bzw. selbst Mobilitätsanbietende sind. Das Knüpfen langfristiger Kontakte kann die Grundlage für einen weiteren Austausch und eine weitere Zusammenarbeit legen. Neben der Möglichkeit sich zu vernetzen, bietet ein kommunalpolitisches Mobilitätsforum auch die Möglichkeit, einen Blick in die Praxis zu werfen. Sowohl im Rahmen des Programms als auch im informellen Austausch können gute Praxisbeispiele vorgestellt werden. Dabei kann insbesondere auf Erfolgsfaktoren und Umsetzungshemmnisse eingegangen werden. Ein kommunales Mobilitätsforum bietet auch die Möglichkeit, über neue Entwicklungen zu informieren bzw. diese zu besprechen. Relevant können beispielsweise Entwicklungen im Bereich Technologie oder Marktregulierung sein. Der Austausch mit den Teilnehmenden bietet die Möglichkeit, Trends besser einzuordnen und zu erfahren, wie in anderen Kommunen darauf reagiert wird. All das kann wertvolle Impulse liefern für die eigene Arbeit. Ein kommunalpolitische Mobilitätsforum bringt zudem Menschen aus der Praxis mit politischen Entscheidungstragenden zusammen. Die Teilnahme am Forum ist für beide Seiten vorteilhaft: Menschen aus der Praxis können sich politische Unterstützung zusichern und politische Entscheidungstragende können sich umfassend informieren. 

Wer veranstaltet kommunalpolitische Mobilitätsforen? 

Ein kommunalpolitisches Mobilitätsforum kann von verschiedenen Akteuren initiiert und veranstaltet werden. In der Regel wird es von einer übergeordneten Organisation, beispielsweise einem Mobilitätsnetzwerk, in Kooperation mit der Lokalpolitik und lokalen Mobilitätsanbietenden organisiert. Das Mobilitätsnetzwerk „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ organisiert kommunalpolitische Mobilitätsforen mit dem Hauptziel, die kommunalen Fachpolitikerinnen und Fachpolitiker im Gebiet eines Verkehrsverbundes zu vernetzen.

Technische Universität Berlin, o. A.: Mobilitätsberichterstattung – Der Mensch im Fokus der Verkehrsplanung. Zugriff: https://mobilbericht.mobilitaet.tu-berlin.de/ [abgerufen am 19.07.2021].
UBA – Umweltbundesamt, 2020: Veranstaltungsreihe „kommunal mobil“. Zugriff: https://www.umweltbundesamt.de, Themen, Nachhaltige Mobilität, Veranstaltungsreihe „kommunal mobil“ [abgerufen am 19.07.2021].
Zukunftsnetz Mobilität NRW, o. A.: Kommunalpolitisches Mobilitätsforum 2019: „Der ÖPNV als Rückgrat vernetzter Mobilität“. Zugriff: https://www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de, Infothek, Termine, Kommunalpolitisches Mobilitätsforum 2019: „Der ÖPNV als Rückgrat vernetzter Mobilität“ [abgerufen am 19.07.2021].
Zukunftsnetz Mobilität NRW, o. A.: Kommunalpolitisches Forum Westfalen. Zugriff: https://www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de, Infothek, Termine, Kommunalpolitisches Forum Westfalen [abgerufen am 19.07.2021].