NeueMobilitätPAF – Pulsierendes Carsharing in und um Pfaffenhofen a. d. Ilm

Vier Personen auf Fahrrädern
Quelle: Stadtwerke Pfaffenhofen, 2022

Was ist das pulsierende Carsharing in Pfaffenhofen?

Das pulsierende Carsharing in Pfaffenhofen ist ein pulsierendes Sharing-Angebot der Stadtwerke Pfaffenhofen in der gleichnamigen Kreisstadt in Oberbayern. Der Standort der Stadtwerke ist zwar gut an den ÖPNV angebunden, jedoch nutzen Mitarbeitende aufgrund der günstigen Pkw-Anbindung und der Lage der Wohnorte meist den eigenen Pkw. Das Sharing-Angebot ist Teil des Pfaffenhofener Verkehrskonzepts in dessen Rahmen die Initiative „mitanand mobil“ gestartet wurde. Die geteilte Nutzung sollte die Fahrzeuge besser auslasten. In Folge dessen wurde der bestehende Fuhrpark mit einer Carsharing-Technologie ausgestattet. Mittlerweile sind auch Fahrzeuge der Stadtverwaltung und eines ortsansässigen Unternehmens in der Carsharing-Flotte integriert. Darüber hinaus stehen im Zentrum von Pfaffenhofen in einer Sharing-Garage Lastenräder, E-Bikes und E-Roller für die Beschäftigten aber auch für die Bürgerinnen und Bürger zu Verfügung. Die Ausleihe erfolgt über eine App. Mit dem Angebot reagieren die Stadtwerke auf eine der höchsten Kfz-Zulassungszahlen, die der Landkreis Pfaffenhofen bundesweit hat.

Welche Ziele werden mit dem pulsierenden Carsharing in Pfaffenhofen verfolgt?

Das Ziel des Projektes ist die geteilte Nutzung von Fahrzeugen. Das Sharing-Angebot soll nicht nur betrieblich genutzt werden sondern auch der Bevölkerung in Pfaffenhofen zur Verfügung stehen. Mitarbeitende können während der Arbeitszeit auf den betrieblichen Fuhrpark zurückgreifen, diesen aber auch für private Fahrten nach Hause nutzen. So können die Fahrzeuge am Abend oder auch am Wochenende von den Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden.

Wie erfolgte die konkrete Umsetzung?

Von Beginn an wurde das Projekt mit Workshops und Informationsveranstaltungen für Mitarbeitende und die Bevölkerung begleitet, um das Angebot, auch über die Unternehmensgrenzen hinaus bekannt zu machen und Nutzungshemmnisse abzubauen.

Das Projekt wurde im Rahmen des Förderprogramms „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr gefördert.

Die Corona-Pandemie hat die Umsetzung gehemmt. Durch Einschränkungen im Betrieb und bei Dienstleistern sowie Lieferanten wurde die Einführung der geplanten Maßnahmen verzögert. Maßnahmen, die der Kommunikation an die Mitarbeitenden dienten, konnten nicht wie geplant stattfinden.

Mobil gewinnt, o. J.: Neue Mobilität PAF Über pulsierendes Fahrzeug-Sharing zu einer neuen Mobilität für Pfaffenhofen. Zugriff: https://mobil-gewinnt.de/Beispiel/46/neue-mobilitaet-paf [abgerufen am 01.06.2022].
Pfaffenhofen a. d. Ilm, 25.09.2019: Neue Mobilität für Pfaffenhofen – Flexibel und umweltfreundlich ans Ziel. Zugriff: https://pfaffenhofen.de/paf-und-du/nachrichten/neue-mobilitaet-fuer-pfaffenhofen-flexibel-und-umweltfreundlich-ans-ziel/ [abgerufen am 01.06.2022].